Zum Inhalt

Einhändig kochen

In der aktuellen Eltern-Zeitschrift habe ich ein Rezept fürs einhändig kochen entdeckt.

Klar, man kann so einen kleinen Zwerg auch ins Tragetuch packen, aber ich habe ihn lieber an der Seite, weg vom heißen Topf.

Deshalb werde ich wohl in Zukunft immer mal wieder auf die Rezepte von Hermann Schleinitz auf seiner Seite „Kochen mit links“ zurückgreifen. (Dort kann man auch das Kochbuch fürs einhändig kochen bestellen.)

Nur Kleinschneiden werde ich weiter mit zwei Händen (so lange muss der Zwerg auf den Boden, wo er mit eine Kiste mit Plastikgeschirr spielen kann). Es gibt zwar das super-duper Einhand-Schneidebrett http://team-hilfreich.de/?product=schneidebrett-igel, aber das ist mir mit knapp 81 Euro, dann doch ein bißchen zu teuer.

Das entscheidende beim Kochen mit Baby ist ja wie bei vielem mit Baby die richtige Vorbereitung. Wenn ich mir Zeit nehme und erst am Tisch in Ruhe Gemüse schäle und schneide wobei mir der Zwerg aus seinem Stühlchen zuschauen kann, dann muss ich in der Küche nur alles zusammenrühren.

Ein Trick dabei: Schüssel auf nassen Spüllappen stellen und sie rutscht nicht weg, wenn man darin rührt.

 

Und mein Notfallesse, wenn ich unbedingt noch was warmes brauche, kein Fertigessen essen will und der Zwerg sehr anhänglich ist: Milchreis

  • Topf auf den Herd und einschalten
  • Zucker (und evtl. Zimt) hinein
  • 2 Tassen Milch hinein
  • Wenn die Milch kocht 1 Tasse Milchreis hinein und abdrehen.
  • Jetzt kann der Milchreis in Ruhe durchziehen (brennt dank abgedrehter Platte nicht an – die Wärme des Topfes reicht) und ich kann mich wieder um den Zwerg kümmern.

 

Irgendwann später Apfelmus-Glas öffnen und zusammen mit dem durchgezogenen Milchreis essen. Die Milch kocht in dem schon warmen Topf relativ schnell und so ist die Zeit in der Küche auf ein Minimum beschränkt (und alle Schritte lassen sich auch mit einer Hand durchführen).

Published innützliches und schönes

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.